nebenbei statt nur mittendrin

Kreatives Chaos mit Bump Top 3D

April 14th, 2007 by Bernhard

Mit Hilfe einer 3D-Spiele Engine, wollen es Wissenschaftler der University of Toronto ermöglichen, Desktop-Icons ähnlich wie reale Objekte zu behandeln.

Man kann sie zum Beispiel zerknüllen, werfen oder stapeln andererseits aber zum Beispiel nicht essen, trinken oder streicheln.

Über Sinn und Unsinn läßt sich streiten. Nett anzuschauen ist es allemal.

Posted in Soft- und Hardware |

4 Responses

  1. Henge Says:

    Also ich finds eine sehr geile Sache, hab mich direkt mal für nen Betatest eingetragen.

  2. Bernhard Says:

    Ich zweifel noch am Sinn der ganzen Sache.

    Betatest hört sich aber interessant an.

  3. Henge Says:

    Wieso hört sich das interessant an, es gibt heutzutage ja fast nur noch Betatests!

    Ich kenne kaum noch ein IT-Produkt was in einer echten Final-Version erscheint (ohne dass dann noch was verbessert wird), außer vielleicht von Apple (Mac).

  4. Bernhard Says:

    Das ein Produkt nicht in der “echten Final-Version” erscheint, heißt noch lange nicht, dass es einen öffentlichen Betatest gibt oder gegeben hat.
    Einmal abgesehen davon, meinte ich auch, dass es interessant ist, dass Du es testet.

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
Bereitgestellt von dirk/dataloo