nebenbei statt nur mittendrin

Kurze Erklärung zu “Haltung”

Mai 30th, 2007 by Bernhard

Da ich angeschrieben worden bin “wie das Ding” das ich “Haltung” nenne, denn “funktionert”.

Was mich übrigens sehr gefreut hat.

Möchte ich jetzt hierzu eine kleine Erläuterung schreiben. Klein - weil ich es mit Hans-Magnus-Enzensberger halte, der sagte, dass es nichts peinlicheres gebe als einen Dichter (ich nenne mich selbst mal jemanden der ein, zwei Mal gedichtet hat ;) ), der versuche sein Gedicht zu erklären.

Mein Ansatz bestand darin, meine Gedanken und Gefühle in einem Fluß niederzuschreiben. Und zwar in Bezug auf was wäre, wenn diese ganzen Stasi 2.0-Sachen Bestandteil unseres Leben wären.

In meinem Beitrag unterscheide ich, dass Volk und die Führer.

Das Volk wird schweigsam (angelehnt an Foucault stelle ich die These auf, dass allein das vorhandensein der Überwachung, das Verhalten ändert).

Die Führer werden nicht glücklicher.Weil sich nichts zum besseren geändert hat.

Und obwohl, dass Volk schweigt,bleibt Guantanamo (Synonym für Unmenschlichkeit durch eine stärkere Gewalt) bestehen. Weil doch die Sehnsucht nach Freiheit und damit, aus Sicht der Führer, die Notwendigkeit von Guantanamo bleibt.

Zitat:”So wenn dann doch Guantanamo was sich nie ganz vermeiden läßt.Schließlich bleibt. Schließlich bleibt ja auch der Mensch, Mensch.”.

Werden die Führer, dieses, ihr Versagen, doch mit etwas höheren (einer noch höheren Macht, als ihre eigene) zu rechtfertigen wissen.

Zitat:”Die Verantwortung, doch höher liegt.”

Als Auflösung (”Schatz”) des ganzen biete ich an, dem Volk Verantwortung zu lehren und diese auch zuzutrauen.
Da ich die Auflösung, aber in ferner Zukunft sehe. Betone ich, dass die kurzfriste Lösung (die gefunden werden wird) immer falsch ist.

Aber bitte trotzdem darum “Stellung” bzw. Haltung zu nehmen.

Jeder, der schon einmal versucht hat sein Empfinden so niederzuschreiben. Wird wahrscheinlich bestätigen können wie schwer es ist, dieses im nachhinein zu erklären. Ich habe dies, zumindest teilweise, hier getan Und damit das Ganze hoffentlich etwas verständlicher gemacht.

Zuerst wollte ich jede Zeile erklären. Bin aber der Meinung, dass dies zu weit geführt und den Effekt den mein Text “Haltung” haben sollte, verdorben hätte.

Weiter hinzufügen muß ich noch, dass ich niemanden belehren will. Und ich nicht in Anspruch nehme die allgemeingültige Wahrheit verkündet zu haben.

Sondern lediglich, etwas aus einem temporären Zustand heraus, als richtig empfunden habe.

Über Feedback würde ich mich freuen. Ob als Kommentar oder E-Mail ist egal.

Posted in Live dabei gewesen |

2 Responses

  1. Opa Says:

    No comment. Siehe Enzensberger.

  2. Bernhard Says:

    Autsch.

    Da hast Du mich erwischt.

    Habe auch lange überlegt ob ich, dass machen soll.
    Bin letztendlich auch nicht wirklich zufrieden damit.

    Muß aber wohl jetzt dazu stehen.

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
Bereitgestellt von dirk/dataloo